Stadion-Modernisierung kommt!

Auf Initiative der CDU-Fraktion hat sich der Gemeinderat am Montag mit der Modernisierung der Stadionhalle Unterbach sowie des Umkleidegebäudes im Stadion befasst. Dabei wurde beschlossen, eine Generalsanierung der Halle sowie ein Neubau des Umkleidegebäudes in den Jahren 2016/17 umzusetzen. "Wir freuen uns, dass es nun endlich los geht", so die CDU-Räte: "Die sporttreibenden Vereine sowie die Schulen haben lange auf diesen Moment gewartet". Immer wieder hatte die CDU in der Vergangenheit auf eine Modernisierung gedrängt. Nachdem nun endlich Zahlen der Verwaltung vorlagen, konnte eine Entscheidung für die Sanierung fallen. Der CDU ist dabei wichtig, die Vereine und die Schulen frühzeitig in die Planungen einzubeziehen: "Wir wollen, dass die Nutzer ihre Anregungen und Hinweise einbringen können, damit wir eine Halle bekommen, die bestmöglich auf die Anforderungen der Vereine und der Schulen passt", so die CDU.

CDU hält an Baumschutzsatzung fest
Im Sommer hatte die CDU im Zuge der Abholzungen in der Angerstraße den Antrag gestellt, eine Baumschutzsatzung für die Stadt zu erlassen. Danach sollen einfache und transparente Regelungen aufgestellt werden, nach denen sich die Verwaltung künftig zu richten hat. Die Verwaltung wurde nun aufgefordert, eine pragmatische Lösung zu erarbeiten, die noch in diesem Jahr beschlossen werden soll.

Mehrkosten bei Angerstraßen-Parkplätze reduzieren
CDU-Stadtrat Stefan Ballof schlug in der Sitzung vor, die mit Arsen belastete Erde, die beim Bau der Parkplätze am Friedhof angefallen ist, im Bereich Heidengraben zwischenzulagern bzw. einzubauen, um die Deponiekosten zu sparen. Nach seinen Angaben könnten von den Mehrkosten in Höhe von 75.000 € dadurch über 50.000 € gespart werden.

Betriebsplan für den Stadtwald vorgestellt
Revierförster Joachim Reger und der neue Leiter der Forstbehörde, Dr. Frieder Dinkelaker, haben im Gemeinderat den Betriebsplan 2016 für den Stadtwald vorgestellt. Der Holzeinschlag soll leicht auf 3.425 Festmeter reduziert werden, gleichwohl ist ein Überschuss von rund 44.000 € zu erwarten.

CDU begrüßt Antrag auf Förderung der Vereine
Die CDU-Räte unterstützen das Bestreben, die Stadthalle den Spaichinger Vereinen einmal im Jahr kostenfrei zur Verfügung zu stellen. "Die Vereine sind für die Stadt da, und deswegen muss die Stadt auch für die Vereine da sein", so die CDU. Insofern wird die CDU dem Antrag von Werner Reisbeck (FW) am kommenden Montag zustimmen.