CDU tritt mit voller Liste an

Die CDU tritt mit einer vollen Liste für die Gemeinderatswahl am 25. Mai an. In dieser Woche haben die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes vier Frauen und 14 Männer nominiert. Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Ralf Ellenberger freute sich im Rahmen der Nominierungsversammlung im Manfred-Ulmer-Sportheim über die starke Liste mit interessanten und vielfältig engagierten Persönlichkeiten: „Wir haben es geschafft, einen breiten Querschnitt der Spaichinger Bürgerschaft auf unserer Liste abzubilden“, so Ellenberger. Nachdem die CDU bereits vor zwei Wochen insgesamt 15 Bewerber aufgestellt hatte, konnten nun mit Rechtsanwalt und Richter i.R. Hans-Otto Müller, dem Polizeibeamten Stephan Stitzenberger und dem Kaufmann Michael Wohlgemuth drei weitere Personen aufgestellt werden. Die CDU-Kandidaten werden gemeinsam in Kürze im Rahmen einer Klausurtagung auf dem Dreifaltigkeitsberg ihre Ziele und Vorstellungen für die Stadt in den kommenden Jahren erarbeiten und können dabei auf die erfolgreiche Arbeit der sieben CDU-Stadträte in der Vergangenheit aufbauen.

Folgende Bewerber gehen für die CDU ins Rennen: Stefan Ballof, 50, Straßenbauermeister; Ulrich Braun, 42, Kreisgeschäftsführer; Eva Burger, 34. Angestellte Vertrieb und Marketing; Sükrü Dönmez, 32, Medizintechniker; Dirk Eckstein, 44, selbständiger Fliesenleger; Ralf Ellenberger, 46, staatl. gepr. Techniker; Karsten Frech, 40, Dipl.-Betriebswirt (BA); Patrick Griffel, 22, Rettungsassistent; Tanja Grimm, 37, Friseurmeisterin; Helmuth Gruner, 67, Heilpraktiker; Zvonimir Jakupak, 44, Fachdozent; Sandra Kirchmaier, 31, Bereichsleiter-Assistentin; Daniel Kupferschmid, 37, Centerleiter; Hans-Otto Müller, 67, Rechtsanwalt; Kerstin Scheffler, 33, Studienrätin; Tobias Schumacher, 35, Rechtsanwalt; Stephan Stitzenberger, 29, Polizeibeamter; Michael Wohlgemuth, 32, Kaufmann/Betriebswirt (VWA). Das Durchschnittsalter der Kandidaten beträgt 40 Jahre.